Projekt “8 Bass Tapped Hörner” ist geschafft


Projekt “8 Bass Tapped Hörner” ist geschafft
Bewerte diesen Beitrag

Hello Partypeople!

Es gibt wieder News bei uns – wir haben vor einigen Wochen bereits von diesem Projekt gesprochen, da unser altes Basssystem mal ein Update nötig hatte. Mit diesem Projekt ist uns das jetzt mehr als geglückt. Ein kleiner Baubericht dazu und unsere Gedanken im Vorfeld möchten wir euch hier gerne präsentieren.

Bevor man so ein Projekt startet, macht man sich natürlich jede Menge Gedanken darüber, was überhaupt sinnvoll ist. In unserem konkreten Fall war die Entscheidung natürlich die Bauweise bzw. die Art der Bassgehäuse.

Wir hatten da zur Auswahl:

  • Bassreflex
  • Horn
  • Tapped Horn
  • Hybrid (kombinierte Gehäuse)

Bevor wir also wild drauf los kauften, haben wir uns einige Prototypen angefertigt und probegehört. Da könnten wir jetzt ausführlich werden, aber kurzum: das Tapped Horn war einfach ein Wahnsinn. Kosten/Leistung war hier am besten. Einziger Nachteil  war die Größe, die nahmen wir aber in Kauf. Nähere Infos zu den einzelnen Gehäusearten haben wir schon einmal in einem anderen Beitrag erklärt – für Interessierte: Hier klicken!

Dann ging es schon los mit der Serienproduktion. Nachdem also klar war, welches Gehäuse wir nutzen werden, brauchten wir nur noch eine Anzahl. Nach einem Test mit einer Box und einer Messung von weit über 130 dB auf einem Meter Abstand, waren wir überzeugt, dass 8 davon für alle unsere Events reichen müssen. (und jetzt im Nachhinein, war unsere Entscheidung auf jeden Fall richtig)

Der Baufortschritt war zwar vielleicht nicht so schnell wie wir uns das gedacht haben, aber dafür wurde wirklich Wert aufs Detail gelegt. Alle Winkel und Maße wurden millimetergenau eingehalten und so wurde jede Box quasi wirklich ident gleich.  Einige Impressionen vom Bau gibt’s links bei den Bildern.


Nach dem rohen Zusammenbau haben wir dann noch alles lackiert. Alle Kisten sind 2 Mal mit der Walze gestrichen und dann noch mit Warnex Strukturlack komplett mit der Lackpistole gesprüht worden. Die sehen also echt wie vom Fließband aus und darauf sind wir natürlich mächtig stolz. Wir freuen uns wirklich schon darauf, euch die Bässe dann auch akustisch präsentieren zu können – ihr werdet nicht enttäuscht sein, versprochen!

Wir hoffen Sie gefallen euch! Bis bald beim nächsten Event!

FranKi Events

[TS-VCSC-Image-Adipoli image=“1975″ attribute_alt=“false“ image_responsive=“true“ image_width_percent=“100″ image_width=“300″ image_height=“200″ image_height_r=“height: 100%;“ image_position=“ts-imagefloat-center“ adipoli_start=“grayscale“ adipoli_hover=“normal“ adipoli_handle_show=“true“ adipoli_handle_color=“#0094ff“ link_apply=“false“ link_target=“_blank“ tooltip_css=“false“ margin_top=“0″ margin_bottom=“0″]